Endpoint Security mit Sophos Intercept X

So gelingt die Abwehr vielfältiger Bedrohungen

Cyberangriffe werden immer raffinierter – und nehmen stetig zu. Für Unternehmen bedeutet das: Es wird zunehmend komplex, eine umfassende Security zu gewährleisten. Erschwerend kommt hinzu, dass klassische Sicherheitsmaßnahmen wie eine zentrale Firewall nicht mehr ausreichen. Dies liegt zum Beispiel daran, dass Mitarbeiter ihre Endgeräte heute auch außerhalb des Unternehmensnetzwerks nutzen – und damit außerhalb der zentralen Firewall.

Abhilfe schaffen moderne Endpoint Security-Lösungen: Diese schützen alle Endgeräte und weitere Endpoints eines Unternehmens ganzheitlich, indem sie Viren, Spyware, Malware oder Phishing umfassend abwehren. Dafür nutzen die Lösungen innovative Technologien wie Deep Learning. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit des zentralen Managements durch die IT.

Mit Intercept X hat Sophos eine der weltweit fortschrittlichsten Endpoint Security-Lösungen im Portfolio. CANCOM unterstützt Sie dabei, diese Lösung in Ihrem Betrieb zu implementieren und anzuwenden.

Wie Sie mit Sophos Intercept X die Sicherheit im Betrieb steigern

Genaue Malware-Erkennung mit Deep Learning-Technologie

Intercept X wird in den sogenannten SophosLabs mit neuronalen Deep-Learning-Netzwerken trainiert. Damit ist die Lösung in der Lage, auch unbekannte Malware-Dateien exakt zu erkennen. Auf diese Weise lassen sich schädliche und unbedenkliche Dateien klar voneinander unterscheiden.

Umfassender Schutz von schwachstellenanfälliger Software

Noch nicht gepatchte Software birgt eine gefährliche Schwachstelle für Unternehmen. So kann sie als Einfallstor für Cyberattacken dienen – wofür die Hacker verschiedene Exploit-Techniken nutzen. Als Bestandteil von Intercept X stoppt die Lösung Exploit Prevention diese Techniken – und verhindert somit, dass veraltete Software zum Sicherheitsrisiko wird.

Effektive Abwehr von Ransomware-Angriffen

Die in Intercept X enthaltene CryptoGuard-Technologie stoppt Ransomware sofort. Die Folge: Die Erpressungssoftware kann keinen Schaden anrichten. Dies gilt selbst dann, wenn die Ransomware bereits vertrauenswürdige Dateien und Prozesse manipuliert hat. So setzt CryptoGuard alle davon betroffenen Dateien und Prozesse in ihren Ursprungszustand zurück – und zwar automatisiert.

Detaillierte Ursachenanalyse

Malware zu stoppen ist das eine. Doch um ähnliche Angriffe in Zukunft zu verhindern, müssen Firmen den Ursprung der Schadsoftware zurückverfolgen. Genau hier setzt die Ursachenanalyse von Intercept X an. Indem User genau sehen, welche Dateien, Prozesse und Registry-Schlüssel mit der Malware in Kontakt gekommen sind, können sie ihr System entsprechend bereinigen. Zusätzlich bietet die Endpoint Detection and Response (EDR)-Technologie die Möglichkeit, potenzielle Sicherheitsbedrohungen zu erkennen, zu analysieren und darauf zu reagieren.


Sophos Intercept X im Detail

Nähere Informationen zu diesen und weiteren Vorteilen von Sophos Intercept X erfahren Sie im Datenblatt. Außerdem sehen Sie in der Übersicht alle Funktionen, die die Endpoint Security-Lösung für Ihren Betrieb bereithält.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Ansprechpartner Deutschland:
Özlem Özdemir
Partner Account Manager
Anfrage senden

Die E-Mail-Adresse sollte ein '@'-Zeichen und eine gültige Domain mit einem Punkt enthalten.